CCC-FAQ

Die CCC-Zertifizierung wirft viele Fragen auf. Hier finden Sie häufige, im Zusammenhang mit der CCC-Zertifizierung gestellte Fragen und die dazu gehörigen Antworten. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung, treten Sie einfach mit uns in Kontakt.

Wie lange dauert der Zertifizierungsprozess?

Die Dauer eines Zertifizierungsprozesses ist von verschiedenen Faktoren abhängig, wie z.B. den Produkttests und dem Werksaudit. Die Regeldauer beträgt 3-4 Monate, kann in Einzelfällen aber auch deutlich länger dauern.

Woran kann eine Zertifizierung scheitern?

In den meisten Fällen stimmen die Angaben in den Antragsformularen nicht mit dem tatsächlichen Produkt überein. Das kann durch sorgfältige Vorbereitung und klare Produktbeschreibungen jedoch leicht vermieden werden. Ein weiterer Grund sind mangelhafte oder defekte Testprodukte aufgrund unzureichender Qualitätskontrollen im Werk.

Was kostet eine Zertifizierung?

Da die Kosten stark vom Produkt und von dem Standort des Werks (Produkttest und Werksaudit) abhängen, kann diese Frage nicht pauschal beantwortet werden. Um ein verlässliches Angebot einreichen zu können, benötigen wir die Rahmendaten. Setzten Sie sich einfach mit uns mit Verbindung.

Wie lange ist mein Zertifikat gültig?

Das Zertifikat wird nach 5 Jahren ungültig. Danach erhalten Sie eine neue Version. Voraussetzung für die Aufrechterhaltung der Gültigkeit sind jedoch regelmäßige Follow-Up-Audits im jährlichen Rhythmus. Siehe Follow-up Audit.

Brauche ich auch ein CCC-Zertifikat, wenn ich nur Komponenten exportieren möchte?

Das kommt darauf an. Komponenten brauchen CCC, wenn das Gerät an sich CCC-pflichtig ist. Umgekehrt sind Komponenten zertifizierungsfrei, wenn sie in nicht zertifizierungspflichtigen Geräten eingebaut sind.

Oftmals ist es jedoch ratsam, Komponenten trotz fehlender Zertifizierungspflicht einzeln zu zertifizieren, um später eine gute Ersatzteilversorgung zu gewährleisten.

Brauche ich auch bei vorliegender ISO/TS16949 Zertifizierung noch ein CCC-Werksaudit?

Ja. Werksbesichtigungen werden auch bei Besitz eines ISO/TS-Zertifikats erforderlich.

Wie groß sind die Synergieeffekte bei der CCC Zertifizierung?

Die Synergieeffekte sind nicht zu verachten und Sie sollten daher darauf achten, die Zertifizierung gut zu planen und zu organisieren. So sollten z.B. möglichst alle Werke mit einer einzigen Zertifizierungstour besichtigt werden können, um unnötige Kosten zu vermeiden.

Müssen die Produkttests zwingend in China durchgeführt werden?

Ja, denn für die CCC Produkt-Tests sind bisher nur Test-Labors in China zugelassen.

Brauche ich für CCC noch weitere Zertifizierungen?

In der Regel nicht, sofern keine zusätzlichen Zertifizierungsanforderungen vorliegen, wie z. B. für medizinische Produkte und Telekommunikationsprodukte.

Brauche ich CCC auch für eine einmalige Lieferung nach China?

Ja. Grundsätzlich ist für zertifizierungspflichtige Produkte unabhängig von der Häufigkeit der Lieferung eine Zertifizierung erforderlich.

Wird geistiges Eigentum durch den Zertifizierungsprozess gefährdet?

Nein. Zum einen können Sie mit einer guten Vorbereitung die Preisgabe von Know-how minimieren, zum anderen ist für die chinesische Behörde der „Non-disclosure“-Vertrag bindend.